Mobil: 0170-5544557 Email: kontakt@djg-erfurt.de

FASZINATION KIMONO

Freitag, 01. November 2019, von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Pop-Up Store Erfurt, Fischmarkt 11, 99084 Erfurt

Eintritt: Frei

Die traditionelle und weltweit bekannte Kleidung Japans trifft auf Contemporary Fashion in Deutschland - Besucherinnen des Pop-up-Stores in Erfurt können in die Welt der Kimonos - "gestern und heute" - eintauchen.
Zum einen werden Sie den Kimono entdecken, wie ihn die die Japanerinnen und Japaner in der Vergangenheit über Jahrhunderte hinweg getragen haben - aber auch heute noch tragen. Was im Detail von Mitgliedern der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Erfurt anhand "echter" Stücke erläutert wird.

Die moderne und "internationale" Art dieser Kleidung interpretiert in Deutschland "Yvette en vogue". Das Erfurter Modelabel spezialisiert sich auf eine nachhaltige Textilproduktion - ihr Medium sind minimalistische und nachhaltige Kimonos ohne Textilverschnitt. Die Unikate mit zeitlosem Design stehen für bewussten Konsum und Wertschätzung natürlicher Ressourcen. Die Kimono-Jacken sind die zeitgenössische Interpretation der japanischen Vorbilder und laden zum Anfassen und Anprobieren ein.
Der Eintritt ist frei.

Die Deutsch-Japanische Gesellschaft Erfurt bietet während der Veranstaltung japanische Getränke und Snacks an.
Um Voranmeldung wird angesichts des beschränkten Platzes unter Telefon 0170-5544557 bzw. 036200-61720 gebeten.

 

Cineforum Japanisch

Montag, 04. November 2019, von 20:oo Uhr bis 22:30 Uhr

Café DuckDich, Allerheiligenstraße 20-21, 99084 Erfurt

Eintritt: Frei

Herzliche Einladung: CINEFORUM JAPANISCH 
Am 4.11.2019 um 20 Uhr zeigen wir in der Engelsburg, Allerheiligenstr. 20/21 im Café Duckdich den Film Tokyo Story von 1953. Regisseur ist Yasujirō Ozu. Wir zeigen den Film in japanischer Sprache mit deutschen Untertiteln; der Eintritt ist frei.
Der Film gilt als einer der besten Filme aller Zeiten. Im vergangenen Semester konnten wir mit „Tokyo Family“ das Remake dieses Films sehen. Dies ist das Original in Schwarzweiß, und alleine die Bildästhetik macht den Film zu einem cineastischen Genuss. Die Geschichte ähnelt der des Remakes: Das ältere Ehepaar Shūkichi und Tomi Hirayama lebt mit ihrer jüngsten Tochter, der Grundschullehrerin Kyōko, in der Hafenstadt Onomichi. Die vier anderen Kinder sind schon lange fort: Der älteste Sohn Kōichi und die älteste Tochter Shige leben verheiratet in Tokio, der mittlere Sohn Shōji ist im Zweiten Weltkrieg verschollen und höchstwahrscheinlich tot (seine Ehefrau Noriko lebt aber auch in Tokio), und der jüngste Sohn Keizō ist Geschäftsmann in Osaka. Eines Tages beschließt das Ehepaar, ihre Verwandten in Tokio zu besuchen, und begibt sich auf die lange Zugreise.

十一月四日2019年、 午後8時に、Engelsburg, Allerheiligenstrasse 20/21, 99084 Erfurt, Café Duckdichに2015年の「東京物語」という日本映画が上映されます。日本語オリジナルでドイツ語字幕です。監督は小津 安二郎さんです。
あらすじ:
尾道に暮らす周吉とその妻のとみが東京に出掛ける。東京に暮らす子供たちの家を久方振りに訪ねるのだ。しかし、長男の幸一も長女の志げも毎日仕事が忙しくて両親をかまってやれない。寂しい思いをする2人を慰めたのが、戦死した次男の妻の紀子だった。紀子はわざわざ仕事を休んで、2人を東京名所の観光に連れて行く。周吉ととみは、子供たちからはあまり温かく接してもらえなかったがそれでも満足した表情を見せて尾道へ帰った。ところが、両親が帰郷して数日もしないうちに、とみが危篤状態であるとの電報が子供たちの元に届いた。子供たちが尾道の実家に到着した翌日の未明に、とみは死去した。とみの葬儀が終わった後、志げは次女の京子に形見の品をよこすよう催促する。紀子以外の子供たちは、葬儀が終わるとそそくさと帰って行った。京子は憤慨するが、紀子は義兄姉をかばい若い京子を静かに諭す。紀子が東京に帰る前に、周吉は上京した際の紀子の優しさに感謝を表す。妻の形見だといって時計を渡すと紀子は号泣する。がらんとした部屋で一人、周吉は静かな尾道の海を眺めるのだった。

 

NOVEMBER-Stammtisch

Dienstag, 05. November 2019, von 19:oo Uhr bis 22:00 Uhr

Zum Goldenen Schwan, Michaelistraße 9 in Erfurt

Eintritt: Frei

Liebe MitgliederInnen und FreundInnen,

die Deutsch-Japanische Gesellschaft Erfurt lädt herzlich ein zum NOVEMBER-Stammtisch in das Restaurant "Zum Goldenen Schwan", Michaelistraße 9 in Erfurt für den ÜBERNÄCHSTEN
DIENSTAG, 05. November 2019, 19:00 Uhr.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Herzliche Grüße

Eure DJG Erfurt

Menü schließen